Theoretische Meteorologie: Eine Einführung, 3.Auflage by Dieter Etling PDF

By Dieter Etling

ISBN-10: 3540759786

ISBN-13: 9783540759782

Das Lehrbuch bietet eine verst?ndliche Einf?hrung in die Grundlagen der Theoretischen Meteorologie. Nach Herleitung der grundlegenden Gesetze aus der Thermodynamik und Dynamik werden diese auf klein- und gro?r?umige Bewegungsvorg?nge in der Atmosph?re angewandt. Die aktualisierte three. Auflage enth?lt Erg?nzungen zu den Themen Schwerewellen, Klimamodellierung, Grenzschicht und Schadstoffausbreitung. Das Buch begleitet eine 2-semestrige Einf?hrungsvorlesung im Meteorologie-Bachelorstudium und richtet sich auch an Studenten der Physik und Ozeanographie.

Show description

Read or Download Theoretische Meteorologie: Eine Einführung, 3.Auflage GERMAN PDF

Best german_1 books

Extra info for Theoretische Meteorologie: Eine Einführung, 3.Auflage GERMAN

Example text

P1 .. ... ..... . ...... .... ....... ...... . . ... .... v .... p2 .... .. 2 .... . . . . ...... . . . . . . . . . . . ........ .. ..... ... ............ ....... .. p1 < p2 v1 < v2 .. .................. ............................................................................................ T T (b) p = c2 T (c) v = c3 T Beispiele f¨ ur thermodynamische Diagramme Zustands¨ anderungen Betrachten wir eine Einheitsmasse eines beliebigen Gases, so k¨ onnen wir den Zustand dieser Gasmasse durch die Angabe der Werte ihrer Zustandsvariablen p, v, T oder von Zustandsfunktionen wie Energie e oder Enthalpie h festlegen.

P=konstant ..... T2 .. Z1 =(p1 ,v1 ,T1 )......... .. T1 ... ........................................................................................................................ 4 Zustands¨anderungen von Z1 nach Z2 im thermodynamischen Diagramm (a) auf beliebigem Wege entlang der Zustandskurve, (b) in jeweils isobaren und isochoren Teilschritten. In der graphischen Darstellung bezeichnet man entsprechend die Linien gleicher Temperatur als Isotherme, gleichen Druckes als Isobare und gleichem Volumen als Isochore.

26). Setzt man einen Durchschnittswert f¨ ur q ein, z. B. 26) eine Zunahme der spezifischen W¨armen gegen¨ uber dem Wert f¨ ur trockene Luft um gerade 1 %, so dass f¨ ur praktische Zwecke der Einfluss der Feuchte auf die spezifischen W¨ armen meist vernachl¨ assigt werden kann. B. Einkomponentengas) oder, falls es sich um Gemische handelte (Luft, feuchte Luft), sich die Zusammensetzung w¨ ahrend des Prozesses nicht ¨ haben wir uns auf geschlossene Systeme beschr¨ ankt, in de¨anderte. Im Ubrigen nen die Gesamtmasse immer konstant war.

Download PDF sample

Theoretische Meteorologie: Eine Einführung, 3.Auflage GERMAN by Dieter Etling


by Edward
4.1

Rated 4.03 of 5 – based on 21 votes